Vor dem Kauf

Bevor ein Welpe/Hund in den Haushalt kommt stellen Sie sich bitte folgende Fragen:

  • Sind alle im Haushalt mit der Verantwortung eines Welpen einverstanden?
    • Allen Familienmitgliedern sollten mit dem neuen Vierbeiner und der Verantwortung (Erziehung, Spielen, Spazieren gehen, Füttern, Fellpflege…)  einverstanden sein.
  • Haben sie genug Zeit für einen Welpen?
    • Der Welpe braucht eine gewisse Zeit der Eingewöhnung, eine liebevolle und konsequente Erziehung (Hundeschule/ Welpen schule), Zeit bei Wind und Wetter vor die Tür zugehen. Ist die Urlaubsplanung mit einem Hund gut durchdacht. Der Eurasier ist sehr stark an seiner Familie gebunden, es könnte Probleme geben ihn in einer Hundepension unterzubringen.
  • Haustiere in der Wohnung?
    • Klären sie vorher ob die Hundehaltung in ihrer Wohnung erlaubt ist. Lassen sie sich gegebenenfalls eine schriftliche Zustimmung zur Hundehaltung geben.
  • Sind Sie bereit Abstriche in Bezug zur Sauberkeit zu machen?
    • Kommt ein Welpe ins Haus, können noch Malheure passieren bis der Welpe stubenrein ist. Ob Kurzhaar- oder Langhaar-Hund, alle verlieren sie Haare, der eine mehr der andere weniger. Auch wenn der Hund nass und dreckig nach Hause kommt, er riecht und hinterlässt Schmutz.
  • Hundeschule?
    • Die Erziehung eines Hundes ist sehr wichtig. Nicht nur der Hund lernt, sondern Sie, als Besitzer auch, gerade als Anfänger kann man eine Menge in einer Hundeschule lerne (Hundesprache). Der Eurasier kann ein Sturkopf sein, man braucht eine Menge Geduld. Mit liebevoller und konsequenter Erziehung klappt das auch, es dauert nur etwas länger. Auch wenn Sie öfters mal das Handtuch werfen wollen, denken sie 1-2 Jahre weiter und die Freude lässt alles hinter sich.
  • Sind sie bereit ein Hundeleben lang Tierarztkosten, Futter, Versicherung, Hundesteuer und Tierbedarf aufzubringen?